Dienstleistungen

Mit unseren Services bieten wir ein breites Angebot an Fachwissen und Dienstleistungen für industrielle Hersteller und Betreiber von Wartungszentren. Wir sorgen für die Nachhaltigkeit der Installationen und komplexen Systeme während der gesamten Lebensdauer und gewährleisten ein hohes Qualitätsniveau und Sicherheit. Unsere Services zur Verlängerung der Lebenszeit von komplexen Systemen richten sich insbesondere an die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie Verteidigung, Transport und Energie.

Unsere hochprofessionellen Servicetechniker stehen Ihnen für alle Wünsche und Erfordernisse in Bezug auf Ihr Prüfsystem zur Verfügung. Zur kurzfristigen Analyse oder auch Lösung eines Problems erreichen Sie unseren Helpdesk per Telefon, E-Mail oder über unser kundenorientiertes Webportal, welches auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.

Unser Webportal ermöglicht eine digitale Serviceebene für Produkte und Kunden der SPHEREA Gruppe.

Kalibrierungen werden von SPHEREA geleitet und durchgeführt. Wir bieten Ihnen einen umfassenden Kalibrierservice, überwachen die Kalibrieranforderungen und führen die Kalibrierung in angemessener Zeit durch. Unsere Servicetechniker sind bei Ihnen vor Ort verfügbar und kalibrieren Ihr System. Alternativ können wir Ihnen auch unseren Austauschpool zum Thema Kalibrierung anbieten, der auf Ihr System abgestimmt ist.

Wenn Sie einen Reparaturservice oder andere spezifische Dienstleistungen benötigen, versorgt Sie unser interner/externer Support mit den benötigten Informationen und einem umfassenden Service. Außerdem erhalten Sie von uns bei Bedarf ein Reparaturhandbuch für Ihr entsprechendes System. Neben allgemeinen Informationen enthält dieses Handbuch eine Beschreibung der Fehlerdiagnose, Tipps & Tricks zur Fehlerbehebung, eine Beschreibung zum Austauschen der defekten Teile sowie eine Erläuterung der Wartungsaktivitäten.

SPHEREA entwickelt Verfahren für das Konfigurationsmanagement, welche die wichtigsten Grundlagen, die Organisation, die Methoden sowie die Mittel und Verfahren zur Durchführung des Konfigurationsmanagements während der Servicephase Ihres Systems beschreibt.

Auf Anfrage können wir Ihnen spezielle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schulungen anbieten.

Sie erhalten von uns jegliche Dokumentation, die Sie als Anwender benötigen, wie zum Beispiel ein Benutzerhandbuch, Betriebsanweisungen, ein Reparaturhandbuch, ein Certificate of Conformance (CoC), einen Abnahmetestbericht, eine Declaration of Conformity (DoC) sowie die Dokumentation gemäß den geltenden EU-Richtlinien wie zum Beispiel ein Zertifikat zur RoHS- und REACH-Konformität.

Nachhaltigkeit

SPHEREA garantiert seit jeher, dass die Lebensdauer der Prüfsysteme mit der Lebensdauer der Kundensysteme übereinstimmt.

Unser Nachhaltigkeitsangebot an unsere Kunden umfasst das Know-how sowie die Methoden und Tools, die verwendet werden, um dieses Versprechen zu halten.

Der Grundsatz der Nachhaltigkeit hat viele Vorteile:

  • Die Betriebsbereitschaft und die Lebensdauer Ihrer Systeme und Produkte werden erweitert und kontrolliert.
  • Nachhaltige Lösungen sind eine kostengünstige Alternative zur kompletten Neuentwicklung. Diese Lösungen garantieren eine langfristige Unabhängigkeit von Ihren Lieferanten.
  • Neuentwicklungen und die damit verbundenen kostenintensiven und komplexen Requalifizierungen werden vermieden.

Obsoleszenz

Obsoleszenz resultiert in erster Linie aus Lieferengpässen bei der ursprünglichen Bezugsquelle. Teile Ihres Systems sind nicht mehr auf dem Markt erhältlich, wodurch die Verfügbarkeit Ihres Produkt gefährdet ist. Dies kann zu enormen Kosten führen. Sparen Sie Geld und nutzen Sie unser Angebot der langfristigen Obsoleszenzlösung für Ihr System.

Viele unserer Kunden nutzen stark veraltete Systeme. Nach ca. 30 Jahren ist es an der Zeit, über intelligente und kluge Lösungen nachzudenken, welche die Kosten überschaubar halten. Der erste Schritt besteht darin, mit dem Kunden zu sprechen und das Problem des Kundens zu verstehen. Danach werden Lösungen entwickelt, welche auf unserem Wissen und unseren Fähigkeiten basieren und exakt auf das Kundenproblem abgestimmt sind.

In vielen Fällen betreiben unsere Kunden sehr alte Prüflösungen, die über viele Jahre weitestgehend aktualisiert, modifiziert und modernisiert wurden. Aufgrund des Lebenszyklus’ der geprüften Plattformen (manchmal mehr als 40 Jahre) erreicht man während der Lebensdauer eines Prüfstands einen Punkt, an dem es kostengünstiger ist, die Altlösung durch moderne Technologie zu ersetzen. In diesem Fall ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass die Prüftiefe des Altprüfstands beim Übergang der Prüfanwendung auf den modernen Prüfstand aufrechterhalten werden kann. Neben den technischen Anforderungen sollten auch die Rehostingkosten „annehmbar“ sein. Dank der vielen Projekte, die SPHEREA in der Vergangenheit erfolgreich umgesetzt hat, ist das Unternehmen im Bereich derartiger Aufgaben sehr erfahren.

Obsoleszenz ist unausweichlich und kann nicht verhindert werden. SPHEREA bietet ein strategisches und langfristiges Obsoleszenzmanagement. Dadurch können wir die langfristige Betriebsbereitschaft Ihres Systems garantieren und hohe Kosten durch strategischen Weitblick vermeiden.

SPHEREA erkennt kritische Komponenten durch aktive Überwachung der Obsoleszenz. Die Überwachung und Bewertung möglicher Obsoleszenzfälle erfolgt proaktiv. So kann sichergestellt werden, dass die vorgeschlagenen Obsoleszenzlösungen rechtzeitig umgesetzt werden, und dass die Obsoleszenz der Elemente keine negativen Auswirkungen auf die Betriebsbereitschaft Ihres Systems haben. Die Überwachung wird in einem periodischen Bericht festgehalten. SPHEREA misst die Obsoleszenz und erstellt nachhaltige Prognosen. Wird ein Obsoleszenzfall erkannt, kann ein gleichwertiges Teil bezogen, gelagert oder geklont werden. SPHEREA berücksichtigt dabei selbstverständlich sämtliche geltenden Normen, wie zum Beispiel Umweltnormen (RoHS, REACH) oder Exportbestimmungen (ITAR etc.).

Cloning

Sie übergeben uns ein intaktes Muster einer Leiterkarte, das von uns kopiert wird. Anschließend wird ein elektrisch gleichwertiger Klon produziert. Zusätzliche Konstruktionsdaten sind hilfreich, aber nicht immer unbedingt erforderlich.

Wir haben bisher hunderte von Leiterplatten erfolgreich geklont – von einfachen Steuereinheiten bis hin zu komplexen Computern und von industriellen Standardanwendungen bis hin zu Systemen für sicherheitskritische Einsatzbereiche wie Militär, Luftfahrt, Atomkraft und Transport.

Wir nehmen eine bestehende Leiterplatte und erzeugen mithilfe fortschrittlicher automatisierter Analysewerkzeuge ein elektronisches Modell Ihrer physischen Konstruktion. Dieses beinhaltet Daten über die Netzwerkliste und damit, an welchem Punkt die Signale platziert werden und in welcher Ausgestaltung sie auf einer funktionierenden Einheit erscheinen sollen (elektrische Signatur).

Das Ziel besteht darin, Kosten für die Neukonstruktion bestehender Leiterplatten, für die es keine weiteren Konstruktionsdaten gibt, zu vermeiden. Durch das Klonen von Leiterplatten kann die vollständige Kontrolle über die Leiterplatte wiedererlangt werden, und ein identisches Serienproduktionsteil anschließend neu produziert werden.

Für das Klonen von Leiterplatten ist eine Nachkonstruktionsphase erforderlich, in der die fehlenden Konstruktionsdaten automatisch generiert werden:

  • Festlegung des Leitungsweges
  • Spezifizierung der Komponenten
  • Konstruktionsdatei
  • Produktionsdatei
  • Elektroprüfdatei

Erfahre Mehr

GPATE – unser Prüfstand zum Testen und Warten verschiedener Avionik-Ausrüstung